Rock & AlternativePop & ElectroSoul & UrbanJazz & BluesMixed Up
MUSIC
Recommendation
Mäkkelä (aka. Mäkkelä's Trash Lounge), seit dem Jahr 2000 permanent quer durch Europa tourender finnisch-deutscher Songwriter/Solo-Performer, gehört in der europäischen Singer/Songwriter-Szene zweifelsohne zu den etwas schrägeren Vögeln.



Was Mäkkelä vom traditionellen Singer/Songwriter-Genre unterscheidet ist die Tatsache, dass hier einer zwar durchaus in der klassischen Storyteller-Tradition verwurzelt ist, sich musikalisch aber immer dem typischen "ein Mann und seine (akustische) Gitarre" verweigert. Mäkkelä's ständiger Begleiter ist immerhin seine runtergerockte, "Gretsch" Gitarre... Da ist immer der Drang zum verqueren Popsong zu hören. Pop im allerweiteste Sinne. Immer wieder dieses Einbeziehen von genre-untypischen Elementen wie Soundloops oder leicht verrauschten Backing-Beats und der für Mäkkelä charakteristische rauhe, angezerrte Gitarrensound. Da entstehen live ganz eigenwillige, von rauher Schönheit geprägte Soundscapes, über denen eine Gesangsstimme liegt, die zwischen bewegender Intensität und kantigem Ausdruck eine ganz eigene Stimmung schafft.

Immer wieder bezieht Mäkkelä seine finnischen Wurzeln mit ein, da wird der musikalische Horizont ein ums andere Mal auch von der Wehmut des finnischen Tangos aufgebrochen...

Im November 2010 erschien mit der Single "Miss Hertfordshire", ein überraschend folkiges Lebenszeichen nach dem letzten, vorwiegend mit Band eingespielten, Album „Means Nothing In Hitchin“ (2009, 9pm Rec/Broken Silence). Charmanter Lofi-Folk mit Indie-Pop Appeal. Das ist gut so und dürfte auf den – vorwiegend solo gespielten – Tourgigs auch wieder für aussergewöhnliche Konzerterlebnisse sorgen.



Ob die bislang immer wieder gerne bemühten Vergleiche mit dem finnischen Musiker-Kollegen & Kaurismäki-Darsteller Marko Haavisto, Elvis Costello oder Joe Strummer noch ihre Richtigkeit haben sollte man vielleicht einfach selbst bei einem der Mäkkelä-Konzerte beurteilen – ganz aus der Luft gegriffen sind sie sicherlich nicht. Außer Frage steht allerdings das es sich hierbei um höchst intensive Konzertabende mit vielen, kleinen, sonderbaren Geschichten handelt. Musik zwischen klassischer Storyteller-Tradition, Lofi-Attitüde und zerbrechlichen Popsongs. Immer wieder aufgebrochen durch Mäkkelä’s eigenwillig rauen Gitarrensound mit dem er es versteht atmosphärische Soundlandschaften zu erzeugen.



Band Members & Instruments:
Maekkelae - Gesang/Gitarre/Mandoline/Omnichord

Origin: Europe - Germany Germany - Nürnberg




Bookmark BeSonic at:
          

Suggest website:
    




Maekkelae

Songs
CherriesCherries Video (5:41)
The Penguins Of Notting Hill GateThe Penguins Of Notting Hill Gate (3:36)


Make a Artist-Donation via Paypal!

2540254025402540
1