Rock & AlternativePop & ElectroSoul & UrbanJazz & BluesMixed Up
MUSIK
MUSICLOAD CHARTS
Pop CHARTS
1 Ritz
Destiny
mehr...
Starke Frauen im Musikbiz
 RSS-Feed RSS-Feed
Starke Frauen im Musikbiz
Cordula 26.01.2012

Starke Frauen im Musikbiz


Wie sang Morrissey einst so schön: "Some girls are bigger than others!" Dies zeigen jetzt auch drei CD Veröffentlichungen von drei starken Frauen, im ansonsten doch recht langweiligen Januar.

Ani DiFranco, Kathleen Edwards und Sara Johnston zeigen mit politisch engagiertem Neo-Folk, makellosem Countrypop und kernigem Gitarrenrock was Frauen heutzutage bewegt und das Selbstbewusstsein keine Schande ist.
Hier lohnt sich, nicht nur für Frauen, das Reinhören, allen voran ist das Studioalbum von der 41-jährigen Sängerin, Gitarristin und Songwriterin Ani DiFranco zu erwähnen. Eine großartige Mischung aus allem was sie bewegt, von den politischen Zuständen in ihrem Heimatland den USA bis hin zum Familienglück, ist es ein Querschnitt aus ihrem Leben.
Aber auch die anderen beiden Alben sollten nicht unter den Tisch fallen. Kathleen Edwards wartet mit absoluter Schönheit, Wohlklang und der perfekten Mischung aus Verlieben und Entlieben in ihren Texten auf. Ganz und gar ein Album in der neuen Alternative-Country Manier.

Die dritte im Bunde Sarah Johnston, Gründungsmitglied der kanadischen Band Bran Van 3000, stimmt da dann härtere Töne an. So kommt ihr erstes Soloalbum mal punkig schrammelig, mal folkig-melodisch daher.

Allem in allem schöne Musik von tollen Frauen, die uns den Januar versüßen:
Ana DiFranco mit Which Side Are You On?
Kathleen Edwards mit Voyageur
Sarah Johnston mit Trespassing


BeSonic bookmarken bei:
          

Seite weiterempfehlen: