Rock & AlternativePop & ElectroSoul & UrbanJazz & BluesMixed Up
MUSIC
Recommendation
Rock CHARTS
1 Mario Tomic
Six Strings Symphony
more...

Welcome to the Guest Book of Feendyl! Why don't you drop a line?
All guestbook entries in this guestbook present the opinions of these BeSonic users only, not the opinion of the editorial.

post entry
bionictrash wrote on 02/05/2010
Hallo SIR Feendyl.
Danke für deinen Eintrag und die schönen Worte.
Was ich von dir bislang gehört habe hat mich fasziniert.
Brauche aber noch ein bißchen Zeit für mehr,da deine WERKE sehr Anspruchsvoll sind (muß man Ruhe für haben).Auf jeden fall künstlerisch wertvoll.
Wir hören von einander.
Gruß Tim
John Mc Cray wrote on 09/04/2009
Habe gerade mal in Deine neuesten Uploads reingehört.
Hatte Dir ja schon auf MySpace geschrieben, dass ich als Rock & Acoustic Beerdrinker einen anderen Musikstil bevorzuge, aber ich muss neidlos anerkennen, dass du ein absolut ausgezeichneter Musiker bist. Und nochmal Danke für Dein Lob bezüglich meiner Songs. John
T-R-Tiger wrote on 05/30/2009
Sei gegrüßt Feendyl,

Herzlichen Dank das du den Mut auf Dich genommen hast meine HP zu Besuchen, habe mich sehr darüber gefreut.
Ich wünsche Dir viel Erfolg weiterhin mit Deiner Musik.

MfG TRT
slow dream wrote on 05/02/2009
The Alien Planet ist dein bestes Stück...weiter so...wirklich gut gemacht Gruß Berthold
SeitenblicK wrote on 04/06/2009
Hallo Feendyl
Danke für Deinen Komment freuen uns darüber.
Du warst kaum noch im Forum - wie gehts Dir ?
Krank oder wenig Zeit ?
Gruß Ian und Pit
Claustrophobian wrote on 03/09/2009


Hi Fendyl,

es ist nicht immer gleich ;O)

Meistens ist es so, dass die Musik zuerst entsteht. Schon bei deren Entstehung, muss ich Bilder im Kopf haben (bei mir geht Musik in den Kopf und nicht in die Beine;O). Wenn die Musik dann fertig ist (ist sie das jemals?) höre ich sie und ein Film entsteht. Zuerst wieder nur im Kopf und dann mache ich mich an Materialbeschaffung. Bei "Lost" z. B. war es etwas anders. Da hat sich der Film gleichzeitig mit der Musik entwickelt. Bei den beiden Nachfolgern auch ;O) Coming soon..........

VG

Claus
SeitenblicK wrote on 02/19/2009
Hallo Feendyl
Respekt vor Deinen Medien.
Dauert etwas die Dinge ganz durch zuhören
Gruß Ian
magic dimension wrote on 01/31/2009
Danke für Deinen Besuch und die Bewertungen.
Was ich hier höre, vorallem im symphonischen Bereich,
kann man schon ausgereift nenen.
Ich ziehe meinen Hut.
cu HaPe aka magic dimension
The Reason wrote on 01/12/2009
Hey vielen Dank für Deinen Eintrag.
Freut mich wenn anderen Leuten das gefällt wo ich ständig was dran auszusetzen habe. Im übrigen : interessante Musik die Du machst. Sehr komplex und sehr gut Komponiert!!!
BlackB vs Lichtgestalt wrote on 01/01/2009
Hey, ich hoffe, du bist gut ins Jahr 2009 gekommen und hattest ein schönes Weihnachtsfest.
Bei mir war beides eher durchwachsen (daher auch schon wieder hier).

Ich habe mir übrigens fest vorgenommen, in diesem Jahr deine Stücke endlich alle durchzuhören.

LG

Stefan
BlackB vs Lichtgestalt wrote on 12/15/2008
Das Ende ist nahe...

Zuerst einmal danke für deine Bewertungen und deine ausführliche Kritik. (Ich hoffe, zukünftig davon etwas umsetzen zu können, wenn ich dann wieder zu musikalischem Atem komme)
Nicht zuletzt dank der Kritiken und der Aufmerksamkeit habe ich übrigens mit dem Versuch angefangen, meine Musikalität zu erhöhen, indem ich endlich Gitarre spielen lerne. Möglicherweise gibt es so ja Erkenntnisse, die mich dem Musikolymp näher bringen.

Ich habe gerade eben (zu Beginn dieses Eintrages standen noch etwa 30 Sekunden aus) die akkustischen Lektüre deines 2. Teils der wildromantischen Symphonie abgeschlossen, so dass ich guten gewissens behaupten kann: Ich kenn's voll und ganz. *lach*

Um ganz ehrlich zu sein, habe ich mir sogar ein paar Notizen gemacht, die ich aber nun wirklich nicht einzeln abarbeiten mag, weil das sicher jeden Rahmen sprengen würde.

Am Anfang des Stücks (du kennst das sicher: rein in die Wohnung und Musik angemacht), begann ich mir einen Kaffee zu kochen und habe mich in diesem Moment tatsächlich gefragt, ob ich denn wirklich dein Lied angemacht habe, oder doch fälschlicherweise einen (mir unbekannten) Sci-Fi Film angeschaltet habe. Es hatte ein bisschen was von der Musik, die man bei den Kamerafahrten durchs Weltall hören darf. (Ich sage bewusst "darf", weil ich wie schon im letzten Eintrag erwähnt, eine solche Musik durchaus schätze und diese auch sehr gerne im Hintergrund laufen lasse. Daher für meine Zwecke zum einen perfekt und da ich immer gern von mir behaupte bestenfalls intuitiv musikalisch und wenig wissenschaftlich dabei zu sein, sicherlich für Ohren wie das meine Otto-Normal-Gehör mehr als lohnend)
Doch dann wurde es mir trotz Kaffee ziemlich kühl.
Da es draussen friert, bin ich hier also durch die Wohnung gelaufen und habe verzweifelt das offene Fenster gesucht, bis ich festgestellt habe, dass es eher die bedrückende Stimmung der Musik war, die mich frösteln ließ.
Klasse!
Ich maß mir nicht an, etwas als große Kunst zu bezeichnen, aber in meinen Augen hast du den ersten Teil für meinen Geschmack hier bei weitem mit diesem schaurig schönen Szenario bei weitem übertroffen. (Gerade die verhallten, mit Delay/Echo versehenen "Rutschsounds" gefallen mir unglaublich gut und vermitteln mir etwas böses)

Zu meiner Schande muss ich zugeben, dass ich in meinen Empfindungen sicher ein wenig von deiner Beschreibung abweiche, allerdings sind diese ausreichend unkonkret an klare Bilder gebunden, so dass ich, hätte ich mir die Beschreibung konsequent vor Augen geführt, sicherlich auch ohne Probleme in die entsprechend mystische Richtung assoziieren könnte.
Für mich ist dieses Stück definitiv eines der wenigen, für die ich ohne zu zögern auch in den Laden um die Ecke gehen würde.

Das Ende der Symphonie war (für mich) ein klein wenig zu dicht, allerdings sollte es vermutlich kein Frankenstein ohne eine Orgeleinlage geben. Also nicht, dass es eine tatsächliche negative Kritik wäre, denn sie vermittelt sicherlich gut das bild deiner Beschreibung, aber es passte eben nicht in meine Träumereien...

So. das nächste Werk kommt dann bei Gelegenheit dran. Ersteinmal danke für deine Aufmerksamkeit und herzlichen Glückwunsch zu weiteren 5 Sternen.

Übrigens habe ich dich mal in meine Freundesliste aufgenommen, es würde mich freuen, wenn du dies bestätigen könntest.

Liebe Grüße

Stefan


ChrisGeorgiou wrote on 12/15/2008
Hallo Feendyl,
vielen Dank für Deine netten Worte.

Ja ich muss sagen, deine Werke, gehören zu den absoluten highlights dieses Jahres in meiner Sammlung. Ich hoffe noch viel davon zu bekommen und wer weis, vielleicht malen wir einmal, an der gleichen Leinwand, könnte ich mir sehr gut vorstellen.
Ich wünsche Dir auf jeden Fall eine besinnliche Zeit, vernab von Hektik und Konsumwahn und natürlich, alles Gute für die Zukunft.

shine on.......
lg
Chris



lg
Chris
BlackB vs Lichtgestalt wrote on 12/07/2008
Nun, da ich dazu gekommen bin, wenigstens eins, deiner Stücke durchzuhören, da ichs nicht stückeln wollte, brauche ich wohl kaum auf "bescheiden" einzugehen. (ich, der bestenfalls nem standardaufbau folgt)

Unabhängig davon ists mehr als beeindruckend, was du hier präsentierst, was mich dazu bewogen hat, mir einfach mal deiner Stücke zu bemächtigen, damit ich diese nutzen kann, wenn ich wieder ein wenig düstere Stimmung in meinem Zimmer schaffen möchte (was immer der Fall ist, wenn ich mich hier allein aufhalte).

Dem von mir schon völlig gehörten Stück (Mary W.Shelley´s Frankenstein-Eine wildromantische Symphonie - erster Teil), habe ich ersteinmal die Höchstnote verpasst und werde die anderen Sachen "bepunkten", sobald sie wenigstens einmal völlig durchgelaufen sind.

Ich finde den Mut zu einer solchen Bildmalerischen Musik bewundernswert.

Wenn du mal zu viel Zeit hast, würde mich eine Interpretation einiger Themen aus meinen Stücken wirklich interessieren.

Grüße und dank dir für den 2. Eintrag

Stefan
BlackB vs Lichtgestalt wrote on 12/06/2008
Herzlichen Dank für deinen Eintrag. Leider hatte ich erst eben die Gelegenheit, ihn zu lesen, da mich momentan ein paar eigene Projekte so sehr in Anspruch nehmen, dass mir kaum Zeit bleibt mal online nach dem Rechten zu sehen.
In Hinblick auf die Länge deiner Stücke und die schon seeeehr fortgeschrittene Stunde, werde ich mir diese wohl erst im Laufe der nächsten Tage zu gemüte führen können, aber ein positives Feedback eines Könners ist definitiv etwas, was mich sehr aufgebaut hat. (Ich bin froh, wenn ich einen Moll- von einem Dur-Akkord unterscheiden kann...)
ChrisGeorgiou wrote on 11/14/2008
Großartige Music !!!!