Bionic Dancehall Records (2)

http://www.besonic.com/Bionic_Dancehall_Records

Tobias und Philipp Köppel, zwei Brüder und Produzenten aus dem Rheintalischen Buchs und Culture Brown, ein Rasta und Sänger aus Jamaika. Was kann daraus entstehen?

Trotz gelegentlichem Widerstand kann es Philipp a.k.a. Peekay einfach nicht lassen, seine Dance- hallplatten in den Clubs laufen zu lassen. Strictly Dancehall ist sein Motto, wie es auch sein eigenes Internetradio, dancehallradio.ch, kund tut. Tobias hat es da mit seinem flexibleren Musikgeschmack definitiv einfacher. Trotzdem sind beide, im Buchser Rheintal und weiteren Umgebung, bekannt durch ihre Einzelauftritte und auch gemeinsamen Auftritte als Dancehall-Soundsystem. Durch ihre Bekannt- schaften aus der Karibik kommt öfter zur Zusam- menarbeit und zu Gastauftritten mit Künstlern aus St. Lucia, St. Martin und eben auch aus Jamaika.

Die Brüder produzieren seit längerem Beats und Songs aus verschiedenen Genres, wie Hip Hop, Dancehall, Reggae, Dub und auch House und Minimal-Electro. Tobias bildete sich zum Tontechniker aus und zusammen gründeten Sie das Label «Bionic Dancehall Records».

Culture Brown ist in Jamaika geboren, ganz in der Nähe des Geburtsortes von Peter Tosh, in Westmoreland. Er begann mit dem Black Sound System aus Kingston zu arbeiten. Später tat er sich mit dem Label «Leggos Records» zusammen und machte da unter anderem mit Dennis Brown und Yami Bolo seine ersten Aufnahmen. Unterdessen performte er auch in England, Kanada, und Amerika und lernte dort unter anderem Künstler kennen, wie Tappa Zukie von Vizion Sounds Records, Jazzieb von Soul to Soul, Mafia and Fluxy und Flabba Holt von der Roots Radics Band. Er spielte und machte Aufnahmen zusammen mit vielen grossen Sängern, wie Junior Reid, Beres Hammond, Sizzla, Bounty Killer und vielen mehr.

Dann ergab sich diese fantastische Begegnung: Der gebürtige Jamaikaner war für ein paar Monate zu Besuch im Liechtenstein und in der Schweiz und traf sich mit den zwei Brüdern. Nachdem der Reggaesänger die Beats von Bionic Dancehall angehört hatte, schrieb er innert kürzester Zeit einige Songs darauf. In sage und schreibe nur einem Nachmittag wurde dann das ganze Album aufgenommen. Begleitet wird seine raue, hypnotisierende Stimme von Corinne Nathalie Hoffmann und Nikolai Stolz, auch aus Buchs, remixte als Zusatztrack den Titelsong der CD.

Entstanden ist daraus das Album «Hot in the Street», eine gelungene
Mischung von Reggae und Hip Hop bis Dancehall. Ein sehr spezielles und für Culture Brown, der sonst hauptsächlich «Concsious-Reggae» singt, aussergewöhnliches Album: Culture Brown singt und rappt auf elektronisch produzierten, «Rheintaler» Riddims. Das Album ist ab sofort in diversen Online-Shops als Download und auch als gepresste CD auf CeDe.ch erhältlich.

Influenced by: C. Birch, R. Myrie, S.Campbell, King Jammy, C, Burrel, Steven "Lenky" Marsden, Ward 21, Sly and Robbie, D. Bennet, South Rakkas Crew, Neptunes, Dr Dre, Jay Z, Timberland

Similar Artists: Jazz_T, Peekay

Pictures

6801680168016801