Rock & AlternativePop & ElectroSoul & UrbanJazz & BluesMixed Up
MUSIC
Recommendation
Zum ersten mal in Berührung mit Deutschen Hip Hop kam PsYforcE 1999. Damals hörte er viel von Samy Deluxe und Eko Fresh in den Medien und begann diesen Style von Music zu lieben. Durch die Gefühle für diese Music und das Jahre Lange hören entwickelte er immer mehr das verlangen nach mehr. Als nun einige Jahre Später ein paar Freunde von Ihm begannen selber diesen Shit zu leben und aufzunehmen, dachte er: "Hey das wärs doch wenn ich es schaffen würde groß raus zu kommen!" Gesagt getan im Jahre 2005 er begann seine ersten eigenden Texte zu schreiben und mit einem Headset Aufzunehmen. Um seine Texte auf den Beat zu bringen Arbeitete er damals noch mit dem Programm Ejay Hip Hop 5. Doch er merkte Schnell er hatte kein sinn er dachte auch aus langen Feedback runden es hat kein Sinn weiter zu machen. VOn dort an zog er sich einige Zeit aus deinem Rap Leben zurück und Supportete die Music seiner Kollegen, die sich in der Zeit ganz schön gemacht haben und sich ihren Namen im Untergrund gemacht haben. 1 Jahr lang hat man nix von dem nix ahnenden Nachwuch Talent gehört, bis er sich dann im Juni 2006 in einer Phase seines Lebends befand wo es nur noch bergab ging. Er fand keinen Weg daraus... Nur einen alles aufzuschreiben und in einen Rap Text zu verfassen. Gesagt, Getan. Sein erster Track kam raus, er nannte Ihn: PsYforcE - Du weißt nichts und er veröffentlichte ihn auf der Music Plattform MyOwnMusic. Mit diesem Track nahm alles eine Wende das feedback war positiv ausgefallen, die leute kamen immer mehr mit Feedback auf Ihn zu und sagten er habe Talent. Das gab ihm erneut die Kraft sein Rap Leben neu aufleben zu lassen und so kam es die Idee stand: Er produziert sein erstes Album: Vom Anfang zum Ende. Angefangen hatte es mit einem neuen Dynamischen Mic und einem anständigen Programm: Cubase SX3. Die Aufnahmen verbesserten sich mit der Zeit er wurde immer Motivierter und kickte immer mehr Tracks. Trotz der wenigen Erfahrung entwickelte PsYforcE sich sau schnell was man dann auch in den Charts von MyOwnMusic sah mit dem Track: PsYforcE – Vergiss mich nicht Part 2 kam für Ihn der Erfolg Platz 10 der Oldschool Charts. Im September 2006 Kam dann auch schon einer Seiner Größten Steigerungen mit dem Track Hip Hop wollte er aussagen wieso er Rappt und was der Rap ihm gibt. Und ja er hat’s geschafft Platz 8 der Oldschool Charts hat er sich geholt und er traf immer mehr Leute die ihn Unterstützten die ihm sagten ey da geht mehr bei dir hols aus dir raus! Im Oktober 2006 war es dann soweit er stellte seine Texte bei Mzee.com rein und ließ sich da im Voraus Bewertungen geben einige traten ihm sehr misstrauisch entgegen sagten ihm er solle es lassen doch andre gaben ihm mehr und mehr Tipps die er auch in seinen Tracks versuchte zu nutzen und so entstand das Intro zu seinem Album „ Vom Anfang zum Ende“ Wo er dann auch auf Platz 1 der Oldschool Charts landete und mit Shkal zusammen viel übte. Als er dann im November 2006 von seinem Kollegen Denny aka. AM$ angesprochen wurde das er auch gern ma ein paar bars kicken wolle und anfangen wollte zu Rappen. So sollte ein Track folgen in dem er und PsYforcE auf einen Beat Rappten. Texte waren fertig doch eine Hook fehlte wir schrieben viele Leute an ob sie Interesse hätten mit zu wirken. Shkal kam auf ihn zu und meinte nur alles Klar geb mir den Beat und das Thema ich bin dabei! Nach einigen Wochen Kam er Raus: PsYforcE feat. AM$, Shkal & Blizzard – Zusammen. Nach diesem Track ging es nur noch bergauf PsYforcE bekam die Anfrage von Shkal den „S.A.B. YoungStarZ“ beizutreten, was er auch tat und Seit dem zusammen mit Blutz und Shkal seine Tracks aufnimmt.Dann Knapp einen Monat später kam ein weiterer Rapper zu unserer Crew dazu. Und wie nicht anders zu erwarten war es AM$ den Jungen in den PsYforcE sehr viel kosten und mühen rein gesteckt hat um Ihn mit hoch zu ziehen. Kaum eingetreten kamen auch schon die ersten Tracks für unser Crew Mixtape: S.A.B. KingCrew. Die Aufstellung des Teams war Ein Bild der Götter: Shkal, BluTz, PsYforcE & AmS. Doch leider lief es nicht so sehr wenig Zeit wegen den Prüfungen von den Artist`s wurde das Tape erstmal zurück gestellt und jeder kümmerte sich um seine eigende EP. PsYforcE`s Idee war es für seine 2 EP eine Mischung aus Dunklem Battle Rap und Hellen Deepen Rap zu machen. So enstand der Name. Licht & Schatten 2007! In diesem Tape hat er bewiesen das er es will und alle Tips umgewandelt hat um ein Großer Rapper zu werden. Wie es weiter geht? tja das steht Sternen, aber wer weiß vieleicht wird sich diese Geschichte der Legende PsYforcE noch erweitern und vieleicht dürft ihr Ihn irgendwann auf VIVA, MTV und sogar Live in eurer Stadt sehen... Wartet es einfach ab und denkt immer dran PsYforcE aka. The King of Deepness is back !

Band Members & Instruments:
PsYforcE
AKG Perception 200
Premp
und Mischpult
nutze Cubase


Influenced by:
ShkalBlutzAmSTocKzTaH

Homepage: http://www.dj-psyorce.de




Bookmark BeSonic at:
          

Suggest website:
    




PsYforcE

Songs
Für immer JungFür immer Jung (3:32)
Scheiß DraufScheiß Drauf (3:30)
Back ohne Fame (feat. Sweet Money Fresh, Shkal & CAPONE)Back ohne Fame (feat. Sweet Money Fresh, Shkal & CAPONE) (3:46)
Kein Alk Mehr (Feat. TocKzTaHKein Alk Mehr (Feat. TocKzTaH (4:40)
Das Gift (feat. TocKzTaH & Just j)Das Gift (feat. TocKzTaH & Just j) (3:01)


Last board postings
So on 11/24/2008
PsYforcE - PsYforcE - Intro (feat. TocKzTaH) on 03/18/2008
PsYforcE - PsYforcE - Intro (feat. TocKzTaH) on 09/30/2007


6094609460946094
1